Dago auf Reise, Reisedago


Reisen und Länder


Welt


China Taiwan

Reisedago.de

Reiseberichte der anderen Art


Haupteingang des Chinang Kai Check Memorials zum Lampion-Festival
Haupteingang des Chinang Kai Check Memorials zum Lampion-Festival

Taiwan, China

Episoden einer ausgedehnten Geschäftsreise nach Taiwan (Chung-hua Min-kuo (Republic of China).

Ein Wort zu den "Botschafts-Links": Da Deutschland die Republic of China (Taiwan) nicht als souveränen Staat anerkennt, kann es natürlich keine Deutsche Botschaft in Taiwan geben. Aber das Deutsche Institut Taipei übernimmt durchaus die Interessenvertretung der Deutschen in Taiwan.

Der Auftrag in Taiwan ist der Grund, warum meine Frau immer misstrauisch wird, wenn es heißt ich geh nur für ein paar Wochen nach Asien. Die ursprüngliche Anfrage lautete ca. 6 - 8 Wochen nach Taiwan. Nach genauerer Betrachtung des geforderten Leistungsumfangs waren es schon ca. 10 Wochen. Es wurden dann letztendlich 15 Monate. Unterbrochen nur von 2 Wochen Weihnachtsurlaub und 4 Wochen im Sommer. Zum Glück konnte meine Frau für ein paar Monate zu mir nach Taiwan kommen, ansonsten währ's für uns beide einfach zu lange geworden.

Auf der anderen Seite gab mir das genügend Zeit dieses schöne Land kennenzulernen. In dieser Rubrik werden viele kleine Reisegeschichten entstehen, mit Anekdoten aus ganz Taiwan.

Die Städtenamen versuche ich immer in der gebräuchlichsten Schreibweise wiederzugeben, was nicht immer von Erfolg gekrönt sein wird. Die Ortsnamen sind zwar immer auch in lateinischer Schrift zu finden, aber ich hab das Gefühl, dass die Umschreibung immer das wiedergibt, was den Schildermaler gerade amüsierte. Also wundert euch bitte nicht, wenn mal von Chung Ho und das nächste mal von Kung He die Rede ist. Wie vieles hier in China sind auch die Eigennamen von Straßen und Orten nicht eindeutig. Auch unter den Chinesen in Taiwan gibt es immer Diskussionen um die Schreibweise. Unterhaltsam bis nervtötend ist das beim Taxifahren.

In Taiwan ist der volle chinesische Zeichenvorrat in Gebrauch. Auch wenn man eine Karte mit der Adresse dabei hat, kann es sein das einen der Taxifahrer nicht versteht. Viele können nur einfache Schriftzeichen lesen und wenn der Schreiber ein gebildeter Mann ist, verwendet er andere Schriftzeichen. Auch haben viele Taxifahrer keine Lust ihr Stadtviertel zu verlassen.

Leider war der Taipei 101, das zu seiner Entstehung, höchste Gebäude der Welt, zu meiner Zeit noch nicht fertig. Aber die Baustelle war auch zu meiner Zeit schon allgegenwärtig in Taipei. Mir ist allerdings bis heute nicht klar wieso man ein Gebäude, das über einen halben Kilometer hoch ist, direkt auf einer Erdbebenspalte errichtet. Ich selbst war Zeuge eines Bebens mit 6,8 auf der Richterskala in Taipei. Damals sind die beiden Kräne vom der Baustelle des Taipei 101 gekippt. Ich hoffe dass das Wahrzeichen Taiwans nicht eines Tages, bei einem der zahllosen Erdbeben die Taiwan jeden Tag heimsuchen, in die Stadt kippt.

Informationen zu Macau: